Wie Sie durch Marketing mit WeChat den chinesischen Markt erobern

WeChat für deutsche Unternehmen

Was ist WeChat?

Viele hierzulande kennen oder nutzen die App WhatsApp, ein mobiler Instant-Messaging-Dienst (kurz IM-Dienst) von Facebook für Smartphones und andere mobile Endgeräte. Meisten wird WhatsApp als Kommunikationsmittel unter Freunden und Familienmitgliedern genutzt, um Nachrichten und Fotos in Echtzeit zu übermitteln. 

 

WeChat ist das chinesische „Pendant“ zu WhatsApp, welches ein Produkt des chinesischen Internetkonzerns Tencent ist und hauptsächlich in Festlandchina genutzt wird. Bis Ende Juni 2018 gab es weltweit 1,058 Milliarden aktive Nutzer monatlich (MAU) (vgl. Tencent 2018). Einer Statistik von CNNIC (China Internet Network Information Center) zufolge gab es Ende Juni 2018 auf dem  Festland China 0,802 Milliarden Internetnutzer (vgl. CNNIC 2018). Davon waren 0,788 Milliarden mobile Internetnutzer (98,3%). 95,2% der mobilen Internetnutzer nutzen auch IM-Dienste. Dies entspricht einer Nutzerzahl von 0,75 Milliarden.

 

Das heißt, fast jeder Internetnutzer in China nutzt also mobile IM-Dienste. Unter den mobilen IM-Diensten ist WeChat die meistgenutzte App. 86,9% der mobilen IM-Nutzer nutzten die Funktion „Momente“ (Freundschaftskreis) von WeChat (vgl. CNNIC, S. 32) zur Teilung von persönlichen Erfahrungen, Ereignissen oder wertvollen Informationen sowie Produktempfehlung.

 

In aller Klarheit: WeChat ist nicht gleich WhatsApp, sondern kann viel mehr. WeChat ist eine „All-in-one“ App. Neben den üblichen Funktionen wie Chatten in Text, Sprache und Video ist auch ein Online-Bezahldienst „WeChat Pay“ in der App integriert.  

 

Der Hauptunterschied zu WhatsApp besteht darin, dass WeChat auch eine Internetplattform für Unternehmen und Organisationen ist. WeChat macht es auch möglich, dass Gegenstand mit Gegenstand und Mensch mit Gegenstand kommunizieren. Dadurch ist die Idee des „Internet der Dinge“ mit WeChat Realität geworden.

 

Schließlich können Unternehmen mit WeChat ein eigenes Business-Ökosystem bilden, in dem sowohl Kunden als auch anbietende Unternehmen alles über WeChat erledigen können, ohne das System zwischendurch verlassen zu müssen (vgl. Abb. 1). 

Abb. 1 Bilden eines Business-Ökosystems mit WeChat (© Liu 2017, S. 33)
Abb. 1 Bilden eines Business-Ökosystems mit WeChat (© Liu 2017, S. 33)

WeChat wird zwar hauptsächlich im Festlandchina genutzt, aber es wird auch  international immer beliebter. WeChat hat 20 Sprachversionen, inklusive Deutsch und Englisch. Es gibt Nutzer in über 200 Ländern. 

 

Da die hierzulande bekanntesten Chat-Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger in China gesperrt sind, ist das chinesische „Pendant“ WeChat die beste Wahl für westliche Unternehmen in China, sie in den eigenen Business-Prozess zu integrieren.

 

Welchen Nutzen bietet WeChat westlichen Unternehmen?

Das Hauptziel des Marketings jedes Unternehmens ist es, egal wo es ist, Kunden zu identifizieren, sie mit geeigneten Botschaften gezielt anzusprechen und letztendlich sie mit geeigneten Marketingmethoden so zu überzeugen, dass sie den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens vertrauen und sie kaufen. Sowohl von der Nutzerzahl als auch von der Nutzungsrate bietet WeChat Unternehmen eine freizugängliche Nutzerbasis, die Unternehmen traditionell nur kostspielig erreichen können. 

 

Für das Erreichen der WeChat-Nutzer bietet WeChat Unternehmen unterschiedliche Marketingtools. Das kostengünstigste Tool ist die öffentliche Plattform, auf der Unternehmen ein öffentliches WeChat-Konto beantragen und es zu Marketingzwecken nutzen können. Ein solches WeChat-Konto wird üblicherweise über einen Desktop-PC verwaltet und dessen Inhalt wird auf mobilen Endgeräten von WeChat-Nutzern angezeigt. Mit solch einem WeChat-Konto können Unternehmen sich präsentieren, mit (potenziellen) Kunden kommunizieren, Content Marketing und Marketingkampagnen betreiben und Kunden After-Sales-Services anbieten.

 

Darüber hinaus bietet WeChat Unternehmen verschiedene Marketingtools wie digitale Coupons und Gutscheine, Rabatte, digitale rote Umschläge (Hongbao), Mitgliedskarten und mehr.

 

Unternehmen können auch Werbungen auf WeChat aufgeben und gezielt einer Kundengruppe anzeigen lassen. Außerdem können Unternehmen den Bezahldienst „WeChat Pay“ in ihrem eigenen Business-Prozess integrieren und ihren Kunden einen zusätzlichen Nutzen anbieten.

 

Statistik von CNNIC zufolge nutzten 2016 bereits über 75% der Unternehmen WeChat als mobilen Marketingkanal (vgl. Liu, S. 34). WeChat ist auch als Absatzkanal, insbesondere im Bereich von E-Commerce und O2O (Online-to-Offline)-Business nicht wegzudenken.

 

Die Nutzung der öffentlichen Plattform von WeChat ist zurzeit leider nur für die Firmen möglich, die in China eine Niederlassung haben. Ausländische Unternehmen  müssen mit einem lokalen Partner zusammenarbeiten, der öffentliche WeChat-Konten für ausländische Firmen einrichtet und hierfür einen kostenpflichtigen Service wie Erstellung und Verwaltung etc. anbietet. Es gibt auch deutsche Agenturen, die solche Dienstleistungen anbieten.

 

Mit welchen Zielen nutzen Unternehmen in China WeChat?

Unternehmen nutzen WeChat hauptsächlich über das öffentliche WeChat-Konto mit den Zielen:

  • Zur Verbreitung von Informationen, Nachrichten und Unternehmensneuigkeiten
  • Als Online-Marketingtool für Marketingkampagnen und Produktwerbungen
  • Als Dialogplattform mit Kunden, auf der sie Kunden bei Problemlösungen behilflich sind
  • Für die Kundenberatung vor dem Kauf eines Produktes
  • Als eine E-Commerce-Plattform / einen Onlineshop
  • Für die Verwaltung von Kundendaten
  • Für After-Sales-Service
  • Für Big Data Analysen
  • Als Recruiting-Plattform

Die Funktionalität von WeChat ist vielfältig. Wenn Sie Interesse daran haben, WeChat-Marketing in Ihr Unternehmen in China einzuführen bzw. effektiv zu betreiben, empfehle ich Ihnen das aktuelle Buch „Social Media Marketing in China mit WeChat. Einsatzmöglichkeiten, Funktionen und Tools für ein erfolgreiches Mobile Business“, das vom Springer Gabler Verlag in diesem Jahr veröffentlicht wurde.

 

In diesem Buch werden hauptsächlich die folgenden Themen detailliert besprochen:

 

  • Was ist WeChat überhaupt?
  • Was bedeutet WeChat für europäische Unternehmen in China und warum müssen sie WeChat nutzen?
  • Welche Einsatzmöglichkeiten bietet WeChat für europäische Unternehmen?
  • Grundlegende Funktionen von WeChat
  • Öffentliches WeChat-Konto und dessen Beantragung sowie Verifizierung
  • Grundlegende Einstellungen des öffentlichen WeChat-Kontos
  • Content Marketing über das öffentliche WeChat-Konto
  • Online-Bezahldienst „WeChat Pay“
  • Marketingtools, die WeChat speziell für Unternehmensmarketing anbietet
  • Werbung auf WeChat
  • Offizielle WeChat-Website für mobile Unternehmenspräsentation
  • WeChat-fähige Hardware in Verbindung mit dem Konzept „Internet der Dinge“
  • Cross-Border Business mit WeChat
  • WeChat für Expats, Start-ups und europäische Investoren
  • WeChat für Tourismus in Europa

Über den Autor

Yinyuan Liu, 1963 in Dalian (China) geboren, hat Maschinenbau in China und Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Internationales Management in Deutschland studiert.

 

In den vergangenen Jahren hat er zwei Bücher über die chinesischen sozialen Medien veröffentlicht: „Social Media in China: Wie deutsche Unternehmen soziale Medien im chinesischen Markt erfolgreich nutzen können“ und „Social Media Marketing in China mit WeChat: Einsatzmöglichkeiten, Funktionen und Tools für ein erfolgreiches Mobile Business“.

 

Weitere Informationen über den Autor gibt es auf seiner LinkedIn-Seite unter https://de.linkedin.com/in/liuyinyuan/de.

Hier geht's zu den Büchern von Liu Yinyuan:

„Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen“

Literaturnachweise

 

[1]        CNNIC 2018. The 42nd Statistical Report on Internet Development in China (in Chinesisch). http://www.cnnic.cn/hlwfzyj/hlwxzbg. Zugegriffen am 11. Nov. 2018.

[2]        Liu 2018. Social Media Marketing in China mit WeChat. Einsatzmöglichkeiten, Funktionen und Tools für ein erfolgreiches Mobile Business. Wiesbaden: Springer Gabler.

[3]        Tencent 2018. Interim Report 2018. http://www.tencent.com/en-us/investor.html#info_performance. Zugegriffen am 11. Nov. 2018.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0